30. März, 1. und 2. April 2018, 14 Uhr
Vom Garten zur Insel – Rundgang entlang des Havelufers
Ein Spaziergang vom Alten Markt mit der imposanten Nikolaikirche über den Lustgarten zur Freundschaftsinsel, die von der Havel umarmt wird. Der Schaugarten von Karl Foerster besticht durch seine Vielzahl an Stauden und Kunst, die sich zwischen dem Grün versteckt.
Treffpunkt: Tourist Information Am Alten Markt
Karten zu 9 €, Tel. 0331 2755 88 99 und www.potsdamtourismus.de

Freitag, 30. März 2018, 18 Uhr
Nikolaikirche Potsdam
Bach: Matthäus-Passion
Barockensemble EXXENTIAL BACH
Anna Terterjan (Bremen), Tobias Hechler (Bremen), Maximilian Kiener (Salzburg), Maximilian Krummen (Hannover), Anne Schneider (Potsdam), Moritz von Cube (Berlin), Shimon Yoshida (München)
Dirigent: Björn O. Wiede
Karten zu 16 € / 24 € / 32 €, Tel. 030 479 974 25, an allen VVK-Stellen und online

17 Uhr Einführung in das Konzert mit Björn O. Wiede

Samstag, 31. März 2018, 10-15 Uhr
Naturkundemuseum Potsdam
Oster-Spezial für die ganze Familie
Feldhase, Kuckuck und Haushuhn: Was haben sie eigentlich mit Ostern zu tun? Groß und Klein erfahren es in stündlichen Kurzführungen um 10 Uhr, 11 Uhr, 13 Uhr und 14 Uhr. Kinder erforschen das Wunderwerk Ei anschließend an verschiedenen Mitmachstationen. In der Osterwerkstatt können sich Bastelfans ausprobieren und ihre selbst mitgebrachten Eier marmorieren.
Teilnahmebeitrag pro Kind 2 € zzgl. Eintritt. Führung mit begrenzter Teilnehmerzahl.
Telefon: 0331 289 67 07, www.naturkundemuseum-potsdam.de

Samstag, 31. März und 7. April 2018, 11-13 Uhr
Museum Barberini
Kinderkunstaktion im Museum Barberini
Jeden Samstag von 11 bis 13 Uhr entdecken Kinder ab fünf Jahren die Kunst für sich. In der Ausstellung Max Beckmann. Welttheater erleben sie die Originale. Anschließend werden sie im Atelier selbst kreativ.
Führung mit Workshop, Kosten: 3 € p. Kind
Bitte buchen Sie Ihre Tickets vorab online oder am Veranstaltungstag an der Museumskasse.
Information: 0331 236 014 499, besucherservice@museum-barberini.com

Samstag, 31. März 2018, 19 Uhr
Potsdam Museum
Liederabend: Du wirst nicht weinen – Vom Beginn und Ende der Liebe
Lieder von Franz Schubert, Fauré, Satie und Richard Strauss
Mandy Fredrich (Gesang) und Eric Schneider (Klavier)
2016 debütierte Fredrich als Marguerite am Opernhaus Stuttgart. Am Gewandhaus Leipzig wurde sie als Micaëla in einer konzertanten Aufführung von Carmen gefeiert und kehrte im Sommer 2017 zu den Bregenzer Festspielen zurück. Sie hat erstmals die Rolle der Amaltea in Rossinis selten gespielter Oper Mosè in Egitto interpretiert. Jüngst war Mandy Fredrich in 3 Galakonzerten am Teatro della Scala Milano zu erleben. Als Marguerite/Faust hat sie ihr gefeiertes Debüt an der Wiener Staatsoper gegeben. An ihrem Stammhaus in Stuttgart hat Fredrich die Contessa/Le Nozze di Figaro und Donna Anna/Don Giovanni interpretiert. Erneut auf dem Spielplan stehen Faust von Ch. Gounod in der Inszenierung von Frank Castorf. Die Sopranistin hatte als Marguerite Publikum und Presse begeistert und wird wieder in dieser Rolle zu erleben sein. Es folgt darauf ihr Debüt als Agathe/Der Freischütz und ihr Hausdebüt an der Oper Köln als Donna Anna.
Außerdem ist ein Liederabend in der Staatsgalerie Stuttgart geplant. In der Kreuzkirche Dresden ist sie im Requiem von W.A. Mozart und in der Liederhalle Stuttgart in Elias von Mendelssohn zu hören.
Karten zu 15 €, Tel. 030 479 974 25, an allen VVK-Stellen und online

Sonntag, 1. April 2018, 10 Uhr
Nikolaikirche Potsdam
Musikalischer Osterfestgottesdienst
Werke von Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach
Eintritt frei

Sonntag, 1. April 2018, 18 Uhr
Nikolaikirche Potsdam
Orgelzyklus – Österliche Orgelmusik
Prof. Dr. Gunter Kennel (Berlin)
Karten zu 10 € (Schüler und Studenten frei), Tel. 030 479 974 25, an allen VVK-Stellen und online

Sonntag, 1. und 8. April 2018, 19 Uhr
Filmmuseum Potsdam
Jesus Christ Superstar
Das Leben Jesu als hippieske Rockoper. Kultfilm nach dem Broadway-Musical von Tim Rice und Andrew Lloyd Webber.
R: Norman Jewison, D: Ted Neeley, Carl Anderson, Yvonne Elliman, USA 1973, 107‘
Karten zu 6 € / ermäßigt 5 €, Tel. 0331 27 18112 und ticket@filmmuseum-potsdam.de

Sonntag, 1. April 2018, 20 Uhr
Nikolaisaal Potsdam
Edvard Grieg: Peer Gynt
Der “Faust des Nordens”, literarisch-musikalisch porträtiert
“Die Geschichte des Peer Gynt” – Textfassung von Alexander Lichtenberg / Carpe artem, basierend auf der dramatischen Dichtung “Peer Gynt” von Henrik Ibsen
Musik von Edvard Grieg: “Aus Holbergs Zeit”. Suite im alten Stil op. 40; “Peer Gynt” Suiten Nr. 1 op. 46 und Nr. 2 op. 55
Samuel Finzi, Lesung; Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Kevin Griffiths
Karten zu 33 € / 28 € / 22 € / 16 €, Tel. 0331 28 888 28 und service@nikolaisaal.de

Montag, 2. April 2018, 10 Uhr
Nikolaikirche Potsdam
Bach-Kantatengottesdienst am 2.Ostertag
Johann Sebastian Bach: Kantate “Der Himmel lacht, die Erde jubiliert”
Barockensemble EXXENTIAL BACH
Leitung: Björn O. Wiede
Eintritt frei

Montag, 2. April 2018, 14 Uhr
Potsdam Museum
Österliche Familienführung durch die Ausstellung
Auf einem Rundgang durch die Ständige Ausstellung können Kinder und ihre Eltern oder Großeltern auf spielerische Weise die Stadtgeschichte erkunden und dabei gemeinsam Bekanntes und Neues entdecken.
Information: 0331 289 6868, www.potsdam-museum.de

Montag, 2. April 2018, 19 Uhr
Nikolaikirche Potsdam
Tod, wo ist dein Stachel? – Osterkantaten von Joh. Seb. Bach
Barockensemble EXXENTIAL BACH
Leitung: Björn O. Wiede
Karten zu 15 €, Tel. 030 479 974 25, an allen VVK-Stellen und online

Mittwoch, 4. April 2018, 11 Uhr
Museum Barberini
Junge Eltern zur Kunst – Kunsterlebnisse mit den ganz Kleinen
Führung für Eltern mit Babys durch die aktuelle Ausstellung „Max Beckmann. Welttheater“
Jeden ersten Mittwoch im Monat um 11 Uhr finden sich junge Eltern mit ihren Babys (0–1 Jahre) zu Kunstgesprächen mit einem Guide in entspannter Atmosphäre zusammen. Leihbuggys stehen zur Verfügung.
Gespräch, Dauer: 50 Minuten, Kosten: 3 € zzgl. Eintritt
Bitte buchen Sie Ihre Tickets vorab online oder am Veranstaltungstag an der Museumskasse. Information: 0331 236 014 499, besucherservice@museum-barberini.com

Mittwoch, 4. April 2018, 14-15.30 Uhr
Potsdam Museum
Museum im Schuhkarton
Warum sammelt ein Museum alte Dinge? Was können uns diese Dinge vom Leben der Menschen früher erzählen? Die kleinen Besucher begeben sich auf eine Entdeckungsreise durch die Ausstellung zur Potsdamer Stadtgeschichte und erforschen originale Ausstellungsstücke.
Was sammeln Kinder? Bastelfans bringen ihre Schätze mit ins Museum und basteln aus einem Schuhkarton ihr eigenes Museum.
Für Kinder ab 6 Jahre, Eintritt: 3 €, Potsdam Museum, Information: 0331 289 6868, www.potsdam-museum.de

Samstag, 7. April 2018, 19.30 Uhr
Potsdam Museum
Jazzkonzert: Elemér Balázs Trio (Budapest)
Balázs ist einer der großen Jazzmusiker Ungarns. Er studierte Jazz am Konservatorium Béla Bartók bei Gyula Kovács. Er arbeitete zunächst mit dem No Spa Quintett sowie Béla Szakcsi Lakatos, Gyula Babos und Aladár Pege und war Gründungsmitglied des Creative Art Ensemble Trio von György Vukán. Seit 2000 leitet er die Elemér Balázs Group, mit der mehrere Alben entstanden. Daneben arbeitete er mit Musikern wie Tony Scott, Annette Lowman, Ferenc Snétberger, Wayne Brasel, James Williams, Tony Lakatos, Art Farmer, Jukka Perko, Paolo Fresu, Stéphane Belmondo, Lee Konitz, Pat Metheny und Al Jarreau.
Karten zu 12 €, Tel. 030 479 974 25, an allen VVK-Stellen und online

Samstag, 7. April 2018, 19.30 Uhr
Hans Otto Theater
Premiere – Soeren Voima: Europa
Auf Grundlage der großen Tragödien von Euripides und Sophokles unternimmt das Stück eine Reise zu den Wurzeln der europäischen Kultur.
Regie: Tobias Wellemeyer, Dramaturgie: Christopher Hanf
Karten zu 13 € – 33 €, Tel. 0331 98118, www.hansottotheater.de

Sonntag, 8. April 2018, 16 Uhr
Nikolaisaal Potsdam
Kammermusik im Foyer: Strahlkraft
Beim Kammerkonzert der Kammerakademie Potsdam stehen barocke Sonaten von Biber, Corelli und Hainlein im Fokus, die der Solo-Trompeter Nathan Plante, auf seinem Barockinstrument interpretiert.
Karten zu 18 € / 15 €, Tel. 0331 28 888 28 und service@nikolaisaal.de

Donnerstag, 12. April 2018 19.30 Uhr
Hans Otto Theater / Reithalle
Premiere -Daniel Kehlmann: Heilig Abend
Ein spannender Thriller mitten aus der Gegenwartsdebatte um Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, innere Sicherheit, ihren Auftrag und ihre Grenzen
Regie: Andreas Rehschuh, Dramaturgie: Julia Fahle
Karten zu 23 €, Tel. 0331 98118, www.hansottotheater.de

Freitag, 13. April 2018, 20 Uhr
Nikolaisaal Potsdam (Foyer)
The Voice in Concert: Caroll Vanwelden
Eine belgische Jazzsängerin auf den Spuren von Ivan Lins und João Gilberto
Karten zu 18 € / 15 €, Tel. 0331 28 888 28 und service@nikolaisaal.de

Samstag, 14. April 2018, 19 Uhr
Nikolaikirche Potsdam
Gedenkveranstaltung am Jahrestag der Zerstörung Potsdams 1945 Wolfgang A. Mozart: Requiem d-Moll
Capella Vocale und Neue Potsdamer Hofkapelle
Dirigent: Björn O. Wiede
Karten zu 15 €, Tel. 030 479 974 25, an allen VVK-Stellen und online

26. März – 08. April 2018
Extavium
Oster-Spezial: Die Physik des Ostereis.
Spannende und witzige Experimente rund um das Ei. Wie schält man ein rohes Ei und wie stopft man ein Ei durch ein viel zu kleines Loch ohne es kaputt zu machen. Groß und Klein finden es im Extavium heraus.
Kosten 5 € pro Person zzgl. Eintritt,
Information, Tel. 0331 601 279 59, kontakt@extavium.de